Schließen

info@endlis.be
service – line: 059 70 32 89

service – line: 059 70 32 89
Menu
Verlauf

Endlis begleitet Sie vom Moment des Todesfalls bis zur Gedenkfahrt auf See, aber auch davor. Wir beraten Sie und helfen Ihnen bei Auswahl und Planung bis ins kleinste Detail. Wir sorgen für eine besondere Trauerfeier auf See, die Ihren Wünschen entspricht.

1. Der Todesfall und die Feuerbestattung

Meistens wird der Wunsch im Meer beigesetzt zu werden vom Verstorbenen im Vorhinein geäußert, häufig bei Familienmitgliedern und Freunden. Wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihr letzter Wunsch erfüllt wird, können Sie einen letzten Willen aufsetzen und hinterlegen. Die dazu erforderlichen Unterlagen können Sie unverbindlich bei uns anfordern. Sie haben auch die Möglichkeit, vorher bei Endlis die Trauerfeier zu besprechen.

 

Bei einem Todesfall setzen Sie sich mit dem Bestattungsunternehmen Ihrer Wahl in Verbindung. Sofern gewünscht, können wir Ihnen eine Auswahl bevorzugter Partner, mit denen wir gut zusammenarbeiten, vorlegen. Der Bestatter regelt für Sie die Feuerbestattung im nächstgelegenen Krematorium. Sie äußern Ihren Wunsch nach einer Seebestattung. Dabei können entweder Sie selbst oder der Bestattungsunternehmer mit Endlis Kontakt aufnehmen. Wir legen sofort ein Dossier für Sie an und kümmern uns um die erforderlichen Genehmigungen.

Für eine Seebestattung brauchen Sie eine spezielle Seeurne. Diese zertifizierte Seeurne ist aus biologisch abbaubarem Material gefertigt und löst sich im Wasser vollständig auf. Wir bieten Ihnen eine Auswahl verschiedener Seeurnen an, wie beispielsweise die Modelle „slow goodbye” (die 5 bis 10 Minuten auf dem Wasser treiben und sich langsam mit Wasser füllen) oder Modelle, die sofort auf den Meeresgrund sinken und sich auflösen.

Nachdem wir die Asche des Verstorbenen erhalten haben, wird diese von unserem Zeremonienmeister in die von Ihnen ausgewählte Seeurne gefüllt. Dies erfolgt vor der Fahrt.

 

3. Streublumen und Ascheaufbewahrung

Am Tag der Seebestattung wird die Seeurne pietätvoll an Bord gebracht und auf einen speziellen Platz an Deck gestellt. Lose Streublumen und kleine Kränze können mit der Urne ins Wasser geworfen werden, sofern diese aus natürlichen Materialien bestehen (kein Plastik, Metall, keine Kunststoffbänder…). Endlis kann Ihnen frische Streublumen und Kränze besorgen, mit denen der Ort der Seebestattung bezeichnet wird. Wir besprechen gerne mit Ihnen im Vorhinein Ihre diesbezüglichen Wünsche.

Wenn Sie ein bisschen Asche behalten oder aufbewahren möchten, kann diese in einen kleinen Aschehalter gefüllt oder die Asche in einem hochwertigen Schmuckstück verarbeitet werden. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten.

4. Der Tag des Abschieds auf See

Am von Ihnen gewählten Tag der Seebestattung werden Sie persönlich von unserem Zeremonienmeister am Einschiffungshafen in Empfang genommen. Der Zeremonienmeister unterstützt Sie bei der Trauerfeier an Bord und berücksichtigt (bei einer individuellen Trauerfeier) Ihre Wünsche und Bedürfnisse, um Ihnen eine persönliche Zeremonie nach Maß bieten zu können. 

Eine reguläre individuelle Trauerfeier dauert rund eine Stunde vom Einschiffen bis zum Verlassen des Schiffes. Die Dauer kann jedoch je nach Hafen und Fahrtgebiet, der Zone, wo die Seeurne ins Wasser gelassen wird oder zusätzlichen Dienstleistungen, die an Bord gewünscht werden, variieren. Während der Fahrt und vor der Seebestattung haben Sie ausreichend Zeit, um dem Verstorbenen zu gedenken.

Der Ort der Seebestattung (sofern nicht vorher festgelegt) wird nach Rücksprache mit dem Kapitän bestimmt und hängt von verschiedenen Faktoren (Wind, Strömung und Wetterverhältnissen) ab. Es handelt sich jedes Mal um einen einmaligen Ort, wo die Urne ins Wasser gelassen wird (beispielsweise am gleichen Ort, wo zuvor bereits die Urne eines Familienmitglieds dem Meer übergeben wurde, spezifische Ortswünsche…).

„Die Bestattung war etwas ganz Besonderes für uns. Herzlichen Dank im Namen der ganzen Familie für alle Ihre Bemühungen und diese schöne Erinnerung.“

MARION B.-D.

5. Die Zeremonie an Bord

Die Abschiedszeremonie an Bord findet im Einklang mit der maritimen Tradition statt. Nach dem Einschiffen der anwesenden Familienmitglieder und Freunde wird beim Ertönen von Pfeifen die Bio-Urne des Verstorbenen an Bord gebracht. Nach der Begrüßung durch den Kapitän wird die belgische Flagge (oder eine andere nationale Flagge) auf Halbmast gesetzt.

 

Am Ort der Seebestattung findet abgestimmt auf den Verstorbenen eine kurze Zeremonie mit einigen Ansprachen statt. Bei der Trauerfeier werden spezielle Wünschen berücksichtigt. Nach einem letzten Gruß der Anwesenden wird die Urne ins Meer gelassen. Auf Wunsch kann hierbei ein Familienmitglied helfen. Dabei können Blumen verstreut werden. Die Besatzung wird 8-mal die Schiffsglocke läuten, eine maritime Tradition der Wachablösung auf traditionellen Schiffen und ein Symbol für den Abschied auf See.

„Eine sorgsame und äußerst freundliche Begleitung beim Abschied unserer lieben Eltern auf See. Es war für uns eine sehr emotionale, ergreifende und schöne Trauerfeier, an die wir uns mit einem warmen und guten Gefühl erinnern werden.“

LYDIA & WALTER DEDRIE

6 Catering an Bord

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, um – neben standardmäßigen warmen und kalten Getränken – ein zusätzliches Catering nach Maß an Bord zu organisieren, das sich von Premiumgetränken bis zu Empfangsbuffets mit Bedienung erstreckt. Wir bieten Ihnen ebenfalls einmalige Orte und Restaurants mit Blick auf das Meer in der Nähe unseres Einschiffungshafens an, wo eine vollwertige (Trauer)Mahlzeit eingenommen werden kann. Setzen Sie sich dafür mit uns in Verbindung.

„Die Erfahrung lehrt, dass ein nochmaliger Besuch der letzten Ruhestätte auf See eine heilende Wirkung hat.“